Burgwiesenstr. 125, 51067 Köln  |  Tel.: 0221-969 53 0  |  Fax: 0221-969 53 200  |  E-Mail: 183726@schule.nrw.de

Exkursion zum Neanderthal-Museum

Steinzeit zum Anfassen

Es ist ein grauer, verschneiter Vormittag im Landkreis Mettmann. Wen es hierhin verschlägt, der findet viel Wald, einige Berge, wenige Straßen, vereinzelt Wanderer und noch weniger Häuser. In einem dieser sitzen gerade Fünftklässler der Gesamtschule Holweide um einen etwa einen Meter langen Knochen. „Was ihr hier seht, ist der echte Oberschenkel-Knochen eines Mammuts“, erklärt die zugewandte Mitarbeiterin des Neanderthal-Museums. Die Augen der Fünftklässler werden groß. Viele von ihnen, die meisten kaum größer als der Knochen, eint dieser eine Wunsch: „Dürfen wir ihn anfassen?“ – Ja, dürfen sie. Einer von zahlreichen Höhepunkten der Exkursion, die der fünfte Jahrgang im Rahmen ihres Projekts „Wir nehmen die Steinzeit unter die Lupe“ mit der dankenswerten Unterstützung des Fördervereins der Gesamtschule Holweide durchführen konnte. Die Schülerinnen und Schüler erhielten bei einer Führung durch das Museum viele spannende Informationen über die Zeit und das Leben unserer Vorfahren. Viele der Heranwachsenden kamen aufgrund der Vielzahl spannender Exponate, ausgestopfter Tiere, Knochen, lebensgroßer Nachbildungen unserer Vorfahren, aus dem Staunen nicht mehr raus. Damit nicht genug: In einem daran anknüpfenden Workshop wurden die Schülerinnen und Schüler eingeführt in die Jagdtechniken der damaligen Zeit, die sie dann direkt in Form von Speerwerfen ausprobieren konnten. Man weiß ja nie.  
Bei der Verabschiedung an unserer Schule am Ende eines langen, ereignisreichen Tages blickte man dementsprechend in viele glückliche und gleichzeitig müde Gesichter.  

Parsa aus der 5.1.3 schildert den Tag im Neanderthal-Museum auf folgende Weise: 
Wir gingen in das Neanderthal-Museum. Die Klassen wurden durch das Museum von Museumsführern begleitet. Wir haben Kopfhörer bekommen, damit die Museumsführerin uns über ihr Mikrofon alles Wichtige sagen konnte.   

Der fünfte Jahrgang dankt dem Förderverein herzlich für die großzügige Unterstützung. Ohne diese wäre die Exkursion, die allen gewiss lange in Erinnerung bleiben wird, nicht möglich gewesen.  

ÜBER UNS

Inklusion

Kooperatives Lernen

ILSE

Ganztag

Offene Bereiche

Gesunde Schule
BüZ
Bildungsregion Köln-Mülheim
Runder Tisch Holweide

Internationale Kontakte

K.L.A.S.S.E.-Projekt

SCHULLEBEN

Internationale Kontakte

Offene Bereiche

Jazzhaus Schule

Schulgarten